SMV AKTUELL!

Am 21.10.21 fand bei uns an der Schule die erste Versammlung des Schüler:innenrats statt. Dort wurden die neuen Klassensprecher:innen über Themen und Projekte, die dieses Schuljahr durchgeführt werden sollen, informiert. Außerdem wurden viele Ideen und Vorschläge gesammelt, die unseren Schulalltag erleichtern sollen.
Ein weiterer Programmpunkt war die Wahl der Schülersprecher:innen, es wurden wie jedes Jahr vier neuen Schülersprecher:innen und ihre vier Stellvertreter:innen gewählt.
Bei weiteren Ideen, Fragen oder Vorschlägen sind sie die richtigen Ansprechpartner:innen.

Jubiläum beim Solidaritätsherbsten

Unsere Aktion “Herbsten für einen guten Zweck” fand in diesem Jahr bereits zum 11. Mal in Folge statt!

 

An mehreren Schul-Nachmittagen und Wochenenden ging es wieder bei Winzern aus unserer Region zur Weinlese.

Insgesamt waren 30 Helfer/-innen im Einsatz – für einige bereits wiederholt, andere waren das erste Mal dabei.

 

Wie immer verzichteten wir auf unseren Lohn, der stattdessen von den Winzern zugunsten unserer Freunde im Centro La Bota gespendet wird.

Ein großes Dankeschön geht an unsere fleißigen Helfer/-innen und die Winzerfamilien Zotz, Köpfer, Riesterer und Gastaldo.

Nähere Informationen zu unserem Schulprojekt “Begegnung und Solidarität” finden Sie / findet Ihr auf unserer Homepage unter “Unsere Schule – Schulleben” oder immer aktuell unter

 

https://www.facebook.com/proyectolabota/

Bestanden! Abitur 2021 trotz Pandemie

Allen Corona bedingten Hürden zum Trotz erlangten 39 Abiturientinnen und Abiturienten unserer Schule dieses Jahr Ihr Abitur.

Nach den schriftlichen Abiturprüfungen im April fanden am 15. und 16. Juli für die Schülerinnen und Schüler des Sozialwissenschaftlichen Gymnasiums und des Wirtschaftsgymnasiums unter der Leitung unserer Schulleiterin Dr. Christine Seifert die mündlichen Prüfungen statt.

 

39 von 42 Prüflingen haben das Abitur bestanden, wobei einige Leistungen besonders hervorzuheben sind:

 

Das beste Abitur des Jahrgangs mit einem Notendurchschnitt von 1,6 erzielte Lilly Morawczik. Sie wurde dafür und für Ihre besonderen Leistungen im Fach Pädagogik und Psychologie mit dem Preis der Volksbank Breisgau-Markgräflerland ausgezeichnet.

 

Lara Benz und Noomi Sundermann erreichten beide einen Schnitt von 1,8 und wurden für Ihre besondere Gesamtleistung mit einem Schulpreis geehrt.

 

Ein weiterer Preis der Volksbank Breisgau-Markgräflerland für besondere Leistungen im Fach Volks- und Betriebswirtschaftslehre ging an Gabriel Glaser (1,9).

 

Für ihre besonderen Leistungen im Fach Biologie erhielten Sofie Rembold und Nicole Mitrofanov den Wallgrün-Preis.

 

Den Scheffelpreis für besondere Leistungen im Fach Deutsch erhielt Lisa Senftle.

 

Für ihr Engagement in der SMV und im Schulleben allgemein erhielten Anna-Katharina Grether, Andreas Meynhardt, Lara Benz und Antonia Mutschke eine Belobigung.

 

Die Zeugnisse und Preise wurden am Donnerstag, 22.07.2021 im Rahmen einer coronabedingt angepassten schulischen Feier im Kurhaus Bad Krozingen übergeben.

 

Wir wünschen auch auf diesem Wege all unseren Schülerinnen und Schülern des Abijahrgangs 2021 viel Erfolg für Ihre Zukunft und alles erdenklich Gute!

10 Jahre Solidaritätsprojekt

🤗 Am Wochenende traf sich ein Teil unserer 2011-Ecuador-Gruppe zum Kaffee ☕️ & Kuchen essen🍰.
Der Anlass: Vor 10 Jahren waren alle gemeinsam über unser Schul- und #Solidaritätsprojekt “Begegnung & Solidarität” einen ganzen Monat im facettenreichen #Ecuador und lernten dabei auch unsere Freunde & die Kinder im Centro La Bota kennen. 🥰
Nach längerer Zeit “aus den Augen” bot der Sonntagnachmittag den Ehemaligen die Möglichkeit, sich auszutauschen & upzudaten. ☺️
Natürlich durfte der Nostalgie-Faktor nicht fehlen: Bilder der Reise wurden angeschaut 📷 & sogar das Gruppen-T-Shirt konnte noch vorgezeigt werden👕.
Aktuelle Informationen zu unserem Schulprojekt “Begegnung und Solidarität” finden Sie / findet Ihr auf unserer Homepage unter “Unsere Schule – Schulleben” oder unter

Beki zu Besuch bei den Kinderpflegerinnen der Beruflichen Schule in Bad Krozingen

Passend zum Unterrichtsfach Ernährung und Gesunderhaltung (EG) besuchte uns Frau Steinebrunner von der BeKi in der Schule. Während der Fortbildung erhielten wir einen Einblick in das pädagogische Kochen mit Kindern.

Der theoretische Teil umfasste die Bereiche Hygiene, Unfallverhütung am Arbeitsplatz und verschiedene Schneidetechniken für Kinder. All diese Informationen konnten wir später in der Praxis erproben. Mit vielen guten Tipps zu einheimischen Lebensmittelen und Kräutern sowie dem nachhaltigen Umgang mit allen Ressourcen, entstanden leckere, gesunde und optisch ansprechende Gerichte, die wir im Anschluss gemeinsam verspeisten. 

Die BeKi Kochschulung mit Frau Steinebrunner hat uns sehr gut gefallen. Frau Steinebrunner ist nicht nur sehr sympathisch, vielmehr merkt man ihr die langjährige Erfahrung, ihre Liebe zum Kochen und dem Umgang mit den Lebensmitteln und Kochutensilien an. Wir konnten viele praktische Inspirationen gewinnen und unsere Scheu davor ablegen, mit Kindern in der Küche zu arbeiten. 

Wir sagen Danke für den gelungen Vormittag! 

Die Landesinitiative BeKi (Bewusste Kinderernährung) ist eine Initiative des Landes Baden Württemberg, ausgehend vom  Landeszentrum für Ernährung, steht das Logo mit der lachenden Birne seit 40 Jahren  für die bewusste Kinderernährung vom 6ten Lebensmonat bis zur 6ten Schulklasse. 

 

 

 

“Homevideo”- Ein Projekt der AV-Pflege

„Stell dir vor, du drehst – nur für dich selbst- ein privates Video und das geht versehentlich viral… – der 2011 erschienene Film “Homevideo” greift diese Thematik auf und beschäftigt sich vor allem mit den Konsequenzen. Die Klasse AVP hat diesen Film geschaut, analysiert und Wegweiser gestaltet, die Opfern und Angehörigen von (Cyber-)Mobbing Tipps geben.“

Herzlichen Glückwunsch zum Abschluss!

Nach zwei turbulenten Schuljahren im AV-Dual und in der Berufsfachschule Pflege fand heute für die Klasse BFP die feierliche Verabschiedung und Zeugnisübergabe statt. Für besondere Leistungen erhielten Serafina Stepanovic und Lina Verrier einen Preis. Leider konnte pandemiebedingt keine große Feier stattfinden, doch die Schülerinnen und Schüler ließen es sich nicht nehmen, ihren Fachlehrer*innen Zeugnisse auszustellen und Schultüten zu überreichen. Mit Sternschnuppenwünschen wurden sie in die weite Welt entlassen – wir wünschen allen nur das Beste!

Auerhaus- Ein Projekt des Berufskollegs Pflege

Das BKP hat sich im Lockdown und anschließendem Präsenzunterricht intensiv mit Bov Bjergs „Auerhaus“ beschäftigt. Der prämierte Jugendroman behandelt Themen wie Erwachsenwerden, Sinn des Lebens, aber auch Suizid. Hierzu führte Ilka König vom Verein „(U 25) Freiburg“ mit der Klasse einen aufschlussreichen Workshop durch, der sich um die Fragen drehte, was man bei Lebenskrisen tun kann und wie man andere dabei unterstützen kann. Herzlichen Dank an den Förderverein der BSBK, der diese Zoom-Veranstaltung möglich gemacht hat!

Frische Erdbeeren für die Kinder von La Bota

Auch in diesem Jahr konnte unser Schulprojekt “Begegnung und Solidarität” die Erdbeer-Saison wieder für ihre Aktion “Fresas Frescas” nutzen – und dies bereits zum 10. Mal! 🤩
Gepflückt wurden die saftigen Erdbeeren von zahlreichen Freiwilligen in aller Früh auf dem Feld des Hollihofs in Hartheim. Anschließend wurden die die Erdbeer-Schalen verkauft, sowie frisch gekochte Marmelade, auf dem Wochenmarkt in Staufen.🌿
Auch für das Centro La Bota hatte die Pandemie dramatische Auswirkungen und der Hort konnte erst vor Kurzem wieder für die Kinder unter strengen Hygiene-Auflagen öffnen.
Umso erfreulicher, dass ein Gewinn von knapp 1.000 Euro für den Kinderhort erzielt werden konnte.😊
➡️Weitere Infos siehe:
Stadtnachrichten.

Lebenszeichen aus dem Fernunterricht Teil V

Verfasserin: Julia Edel

Du hast ein paar Lerninhalte zu einem Themenkomplex, die du eigenständig, gezielt
und strukturiert für die nächste Klassenarbeit vertiefen willst?
Versuche es doch mal mit einer Lernlandkarte. Du wirst sehen, es wird eine
abwechslungsreiche Alternative zum alltäglichen Lernen sein und vielleicht hast du ja
noch ein bisschen Spaß dabei.
Die Klasse SGS 11 hatte im Fernunterricht im Fach Pädagogik und Psychologie bei
Frau Mack die Aufgabe Lernlandkarten zur Unterrichtseinheit „Gedächtnis und das
Mehrspeichermodell“ zu erstellen. Dies ist eine Methode, mit der man Lerninhalte
eines Unterrichtsmoduls sinngemäß zusammenfassen kann. Der erste Schritt ist wie
eine Art Brainstorming. Man sammelt zu Beginn alle relevanten Lerninhalte zum jeweiligen Thema. Danach werden sogenannte „Lerninseln“ definiert, die zusammengehörende Inhalte zusammenfassen. Daraufhin sollte die Reihenfolge anhand einer Ablauf-Story entwickelt werden. Diese „Geschichte“ darf durchaus kreativ sein, damit die zu lernenden Inhalte gut zu merken sind. Und zu guter Letzt wird die Lernlandkarte visualisiert, in dem man sie anschaulich und interessant gestaltet.

Diese Art des Lernens hilft dabei Themenkomplexe intensiv und
phantasievoll zu vertiefen. Wesentliche Inhalte und deren Zusammenhänge werden eigenständig, gezielt und strukturiert erarbeitet.

Hier ein paar Beispiele der Klasse:

Aaliyah.tahi

Inga.möller

Julia.sayer (1)

Zoe Mamier

Luisa.buermann